Im letzten Sommer bekam ich von Katarina & Christian die Anfrage, ob ich ihre Hochzeit in diesem Jahr begleiten könnte. Bereits in den ersten Zeilen war klar, dass ich für beide nicht nur Fotograf, sondern ein wichtiger Teil ihrer Hochzeit werden soll. Beide wünschten sich vorab auch Verlobungsfotos, bzw. ein sog. Engagement – Fotoshooting, da die Einladungskarten noch auf ein Foto warteten.

Wir trafen uns dann an einem sonnigen Herbsttag in den „Gärten der Welt“ in Berlin-Marzahn und gingen, während ich sie mit meiner Kamera begleitete, gemütlich durch den Park spazieren. Vor der Kamera zu stehen war für beide absolut neu und so konnten sie sich für den Hochzeitstag schon einmal „einstimmen“.

Der Chinesische Garten ist übrigens mit fast drei Hektar der größte in Europa. Wie der Name schon sagt, gibt es in den „Gärten der Welt“ noch unzählige andere sehr schön angelegte Themen-Gärten. Im Steinboot des Chinesischen Garten und im Orientalischen Garten kann man sich auch standesamtlich trauen lassen.

Nach einer kleinen Pause an einem Caféhaus gingen wir weiter in den Christlichen Garten. Hier fiel die Sonne gerade zwischen den Buchstaben des goldfarbenen Wandelganges hindurch.
Anschließend besuchten wir noch den Japanischen Garten bevor die Sonne langsam hinter dem Horizont unter ging.
Leider ging die Zeit mit beiden viel zu schnell vorbei. Es war ein toller Tag und schön, das wir uns noch näher kennenlernen konnten.

Nun erwacht der Frühling und der Hochzeitstag rückt immer näher. Ich freue mich schon riesig, beide auf einem alten Landgut begleiten zu dürfen und ihnen mit meinen Hochzeitsfotos ein Stück Erinnerung an dieses wunderschöne Ereignis schenken zu können.